Gesamtpfarrgemeinderat

 

Der Pfarrgemeinderat für die Pfarreiengemeinschaft besteht neben den hauptamtlichen Mitgliedern aus folgenden Personen, die im März 2022 von den Gläubigen in das Gremium gewählt wurden, bzw. vom Vorsitzenden dazu berufen (kooptiert) wurden:

  • Heidlinger Brigitta ( Sprecherin Gesamt )
  • Koller Maria ( stellvertretende Sprecherin u. Vertreterin Ursulapoppenricht)
  • Daubenmerkl Stefanie ( Schriftführerin )
  • Barnutz Michael
  • Götz Barbara (Ursulapoppenricht)
  • Koch Josef
  • Kohl Gerhard
  • Kotz Josef
  • Lösch Christoph (Ursulapoppenricht)
  • Lösch-Ringer Maria (Ursulapoppenricht)
  • Meier Christian
  • Pesold Sabine
  • Rau Wolfgang
  • Rauch Rosmarie
  • Schön Ulrike
  • Schöpf Hans (Gebenbach)
  • Schwarzmann Kathrin
  • Stauber Birgit (Gebenbach)
  • Wisneth Ferdinand (Gebenbach)

Als hauptamtliche Mitglieder sind im Gremium vertreten:

  • Pfr Dr. Schulz Christian ( Vorsitzender )
  • Pfarrvikar Ch. Preitschaft
  • Diakon Dieter Gerstacker

Ein Platz für eine mögliche Nachberufung - entweder für Gebenbach oder für Ursulapoppenricht - ist noch frei, Meldungen hierzu sind sehr erwünscht.
Der neue PGR soll sich künftig in nachfolgenden Handlungsfeldern schwerpunktmäßig engagieren (genannt sind zudem die PGR-Mitglieder, die sich dem jeweiligen
Themenkomplex widmen):

Evangelisierung/Glaubensweitergabe und -vertiefung (Pfr. Christian Schulz / Michael Barnutz / Josef Kotz / Maria-Lösch Ringer / Wolfgang Rau / Kathrin Schwarzmann)
Beziehung/Ehe u. Familie/Kinder (Pfr. Christian Schulz / Stefanie Daubenmerkl / Barbara Götz / Josef Koch / Maria Koller / Hans Schöpf)
Jugend (Pfrv. Christian Preitschaft / Christoph Lösch / Sabine Pesold / Birgit Stauber / Ferdinand Wisneth)
Soziales u. Schöpfungsverantwortung/Mission u. „Eine Welt“ (Diakon Dieter Gerstacker / Brigitta Heidlinger / Gerhard Kohl / Christian Meier / Ulrike Schön).


Der PGR soll vor allem Initiativen in den verschiedenen Bereichen starten, begleiten und - soweit möglich - auch bei der Umsetzung beteiligt sein. Oft aber wird es darüber hinaus noch weitere ehrenamtliche Kräfte brauchen, die regelmäßig oder auch nur für ein Projekt zur Mitarbeit bereit sind. Wir werden zum einen natürlich
unsere bereits bestehenden kirchlichen Gruppen, Verbände und Vereine als Partner ansprechen. Zum anderen sei hiermit die herzliche Bitte an alle Pfarreiangehörigen gerichtet:

Auch Ihr Beitrag – vor allem in den Einzelpfarreien vor Ort könnte gefragt und hilfreich sein! Dazu braucht es keine Mitgliedschaft im PGR und auch
keine Teilnahme an Sitzungen. Seien Sie bitte einfach offen, wenn Sie durch Aufrufe (z.B. im Pfarrbrief) oder persönliche Ansprache um Hilfe gebeten werden. Vielleicht wenden Sie sich auch selbst aktiv an die PGR-Mitglieder, die sie persönlich kennen, um zu signalisieren, dass Sie sich bei Bedarf unterstützend einbringen würden.
Vergelt’s Gott für jeden Beitrag, der das Leben unserer Pfarreien bereichert!

Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates freuen sich jederzeit über einen offenen Dialog zu den Themen, die die Gläubigen in der Pfarreiengemeinschaft bewegen.

Bitte sprechen Sie mit uns statt über uns - persönlich vertretene Meinungen können ohne Missverständnisse besprochen werden.

Gerne könne Sie auch per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, wenn diese eine Absenderadresse als Ansprechpartner aufweist.

Anonyme Zusendungen werden ignoriert, bitte haben Sie dafür Verständnis, eine Ansicht, die man nicht selbst durch seinen Namen vertreten kann, sollte auch nicht weiter verbreitet werden.

Mailkontakt zum PGR über die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!